Basar-Erlös - Gemeinnütziger Frauenverein Urdorf

gegründet 1870
Direkt zum Seiteninhalt

Basar-Erlös

Aktivitäten

Ergebnis Basar 1. Dezember 2018

Alle Helferinnen und Helfer im Frauenverein, der Familienverein, die katholische Frauengruppe, die kräftigen Mannen der Männerriege, die "Chranzergruppe", die Kuchen und Brot backenden Frauen für den Buurestand, das Küchenteam mit dem Koch Constantin Berther, Sigrist Werner Müller – im Ganzen weit über 80 Personen – haben einmal mehr zum perfekten Gelingen des Basars beigetragen. Für diese Freiwilligenarbeit danken wir von ganzem Herzen! Die reformierte Kirchgemeinde stellt uns die Räumlichkeiten zur Verfügung und ermöglicht so das alljährliche Solidaritätstreffen am ersten Adventssamstag. Dank gebührt aber auch allen Besucherinnen und Besuchern, die mit offenem Portemonnaie unsere Projekte unterstützen!

Der Umsatz am diesjährigen Basar vom 1. Dez. (inkl. Jahresverkauf der Handarbeitsgruppe) beläuft sich auf fast 17'000 Fr. Gegenüber dem letzten Jahr ist das leider ein Minus von rund 13 %. Die vielfältigen Angebote in der Region (Spitzacher, Dietikon, Schlieren), das prächtige Wetter nach wochenlanger Nebelphase und die fehlenden Einnahmen des Abzeichenverkaufs machten es dieses Jahr schwieriger, den Umsatz auf dem bisherigen Level zu halten.
Trotzdem können wir den beiden unterstützten Projekten "kinderkrebs.ch" und "Stiftungs Ortsmuseum Urdorf" den sehenswerten Betrag von je 5650 Fr. überweisen!
Hier dankt uns die gemeinnützige Stiftung Ortsmuseum Urdorf für die grosszügige Spende
Als gemeinnütziger Verein verpflichten wir uns für Transparenz. Wer Genaueres über die finanziellen Gegenbenheiten des Basars wissen will, kann sich hier Klarheit darüber verschaffen –—> [Download Abrechnung]

Und hier sind unsere Basar-Unterstützungs-Projekte der letzten 10 Jahre:

2018: kinderkrebs.ch und Stiftung Ortsmuseum Urdorf: je Fr. 5650.–

2017: Verein zur Unterstützung d. Siaya Kenya Children Foundation: Fr. 13'100.—

2016: Verein Punarjanma / Verein die Alternative: je Fr. 6'300.–

2015: Werchschür Zürich Fr. 10'000.– / Insieme Limmattal Fr. 5'000.–

2014: Kinderspitex / Entlastungsdienst für betreuende Angehörige je Fr. 6900.–
2013: Kinderspital Affoltern / Leknath Kaski, Projekt Nepal je Fr. 7'600.–

2012: Kirchenfenster kath. Kirche / Ferienheim f. Behinderte Trogen je Fr. 6'000.–
2011: Stiftung RGZ Loomatt Stallikon: Fr. 5'000.– / Urdorf – wo nötig Fr. 6'500.–
2010: Pro Brontallo TI: Fr. 10'000.–
2009: Ländl. Familienhilfe Kt. Zürich / Kirche Waltensburg: je Fr. 5'000.–

Letztes Update dieses Dokuments am 23.12.2018

Zurück zum Seiteninhalt